Previous Page  9 / 36 Next Page
Information
Show Menu
Previous Page 9 / 36 Next Page
Page Background

2.2017 |

i-Quadrat

9

Die Mitarbeiterrunde vor Papierplänen (oberes Bild) gehört der Vergangenheit an. Das ›Info Board‹ beispielsweise, der

dritte Baustein von ›Visual Shop Floor‹, ermöglicht es, die gewonnenen Fertigungsdaten für unterschiedliche

Mitarbeitergruppen zu filtern und die jeweils relevanten Daten direkt in der Fertigung, auf den entsprechenden

Tablets oder Bildschirmen darzustellen (unteres Bild).

Quelle: Global Retool Group

und sich so überall einen

Überblick über die aktuelle

Fertigungssituation ver-

schaffen.

Die ›Monitoring‹-Funktion,

als zweiter Softwarebaustein,

dient der Langzeitanalyse

von Fertigungsdaten wie

zum Beispiel Temperatur-

oder Geschwindigkeitskur-

ven zu den einzelnen Ma-

schinen oder Sensoren.

Der Kunde erhält in diesem

Menü die Möglichkeit, soge-

nannte Boundaries (festge-

legte Höchst- und Tiefstwer-

te) anzugeben, um bei einer

Sollwertüber-/unterschrei-

tung eine entsprechende Be-

nachrichtigung zu erhalten.

Diese Benachrichtigung kann

auf Wunsch direkt an den

zuständigen Mitarbeiter er-

folgen, sodass ein schnelles

Eingreifen und Handeln er-

möglicht wird.

Das ›Info Board‹, der dritte

und letzte Baustein von ›Vi-

sual Shop Floor‹, ermöglicht

es, die gewonnenen Ferti-

gungsdaten für unterschied-

liche Mitarbeitergruppen zu

filtern und die jeweils rele-

vanten Daten direkt in der

Fertigung auf den entspre-

chenden Bildschirmen dar-

zustellen. So können bei-

spielsweise zur morgendli-

chen Besprechung andere

Daten angezeigt werden, als

zur Schichtübergabe.

Personalisierte Anzeige

Diese individuelle Darstel-

lungsoption findet sich eben-

falls in der personalisierten

Anzeige bei Anmeldung in

der Software wieder. »Meldet

sich ein Geschäftsführer an,

Quelle: Global Retool Group